Scheidung auf Europäisch

Event VÖT
9. 3. 2018 Österreichische Botschaftsresidenz

Scheidung auf Europäisch, ein Insiderbericht von den Brexit-Verhandlungen

Zum ersten Mal in der Geschichte wird ein Mitgliedsland der EU die europäische Familie verlassen. So unvorbereitet die britische Politik auf das negative Ergebnis des Referendums war, so schwierig gestalten sich die Verhandlungen. Es müssen Gesprächsformate neu erfunden, der ganze Rechtsbestand der Union überprüft, und komplizierte Fragen gelöst werden. 40 Jahre britische EU-Integration haben ein dichtes Beziehungsgeflecht entstehen lassen, das nun aufgedröselt werden muss. Dazu stellt sich die Frage, wie das künftige Verhältnis zwischen der EU und Großbritannien gestaltet werden soll. Der Austrittsvertrag muss dabei während der österreichischen Ratspräsidentschaft fertig verhandelt werden, damit er noch rechtzeitig zum 29. März 2019 in Kraft treten kann. Der österreichische Brexit-Verhandler Botschafter Gregor Schusterschitz informiert über den aktuellen Stand der Verhandlungen und die Aussichten auf die österreichische Ratspräsidentschaft.

Einlaß ist ab 18.00 Uhr; der Vortrag beginnt um 18.30 Uhr.


←    zurück zur Veranstaltungsübersicht