Besuch der alten Kläranlage

Event VÖT
18. 3. 2014 Museum Stará Čistírna

Es handelt sich um ein technisches Denkmal, die zweitälteste Kläranlage in Europa (und wahrscheinlich auch auf der ganzen Welt). Die Kläranlage blieb so erhalten, wie sie ausgeschaut hat, als ihr Betrieb im Jahr 1967 eingestellt wurde.

Im Betrieb strömt das Abwasser mittels seiner Schwerkraft; die gesamte Technologie, die mit dem Wasser in Kontakt war, ist im Untergeschoß platziert. Mit den Besuchern steigen wir hinunter, wir durchqueren die unterirdischen Säle, die präzise mit hübschen Ziegeln gewölbt sind und in denen die Reinigung des Wassers erfolgt, bevor es in die Moldau hinaus gelassen werden konnte. Ein Bestandteil der Besichtigung ist natürlich die Erklärung des technologischen Reinigungsprozesses.

Im Gebäude werden wir an der Oberfläche einen Dampfmaschinenraum mit erhaltenen und bis heute betriebsfähigen Dampfmaschinen aus dem Jahr 1903 und einen Kessel sehen.


←    zurück zur Veranstaltungsübersicht